Kategorie-Archiv: Blog # Fiktion und Wirklichkeit

# Fiktion und Wirklichkeit_15

Samstag, 12.August 2017

Nachdenken über Figurenentwicklung auf systemische Art: Die Geschichte ist das System der Figur. Die Figur macht mir Angaben wer oder was alles zur Geschichte gehört und in welcher Beziehung die Elemente stehen, also Angaben zur Struktur ihrer Geschichte. Und dann gibt es noch die anderen Figuren, die ihr System haben und deren Struktur Einfluss auf die Struktur der Figur A hat.

Dienstag, 15. August 2017

Reise nach Sent ins Unterengadin mit einer neuen Navigationstechnik. An den jeweiligen Ländergrenzen Chaos in der Routenfindung, im Sekundentakt Messages über Roaming-Gebühren und Daten-Pässe, das alles im dichten Verkehr, engen Tälern wie dem Jenbach Tal und Straßenbauarbeiten, Arbeiten am Flußbett und an den Felswänden entlang der Passstraßen und 30 Grad Celsius. „Es sind einfach zu viele Informationen“, sagt P. entnervt. Wir verlassen uns auf Sonnenstand und Straßenbeschilderung.

Mittwoch, 15. August 2017

Das Prinzip Pension „Aldier“ in Sent im Unterengadien:

Wir wandern je nach Sonnen- oder besser Schattenstand – es ist selbst auf 1400 Höhenmetern sehr heiß – vom Balkon auf der Ostseite der Pension zur Südseite, zur Westseite. Trinken je nach Tageszeit: Kaffee, Gin Tonic, Bier oder Campari. Greifen von Zeit zu Zeit in die Bücherregale der beiden Bibliotheken im Haus, blicken – egal in welcher Himmelsrichtung wir uns befinden – auf die Gipfelgiganten des Engadins, dazu Jazzmusik und Speisen vom Feinsten.

waldierbalkonsüd

Ich entdecke bei Friedrich Hebbel folgenden Satz: „Wörter sehen sich nicht immer nach Gedanken um, aber Gedanken immer nach Wörtern.“ (Friedrich Hebbel: Ergründe die Welt, und nicht die Bücher“ Diogenes)

Pension Aldier Bibliothek im 1. Stock

„Ergründe die Welt und nicht die Bücher“- das ist in der Pension Aldier genau umgekehrt: Lasse ab von der Welt, ergründe die Bücher bei gutem Essen und guten Getränken und gehe dann wieder gestärkt in die Welt.

waldierwestbalkon

Die Spaziergänge durch die Pension führen uns zuweilen ins Kellergewölbe. Dort hat der Besitzer Carlos Gross seine private Giacometti-Sammlung ausgestellt. Im gesamten Haus hängt Kunst von Alberto Gicometti, dem Verleger und Fotografen Ernst Scheidegger und .von Diego Giacometti.

Sonntag, 19.8, 2017

O. ist mit Freunden nach Portugal geflogen. Eine Woche Spaß haben, die Sonne, das Leben genießen. Keine große Sache. Aber! Barcelona: Las Ramblas. Alcanar. Cambrils.

Was bringt Menschen dazu zu töten. Einfach so. In die Menge hinein. Blindlings. ich fühle mich gelähmt wie in diesen Träumen, in denen man schreien möchte, aber es kommt kein Ton heraus, in denen man wegrennen möchte und man kann sich nicht bewegen. Ich will etwas schreiben und kann nicht schreiben.